Museum

  • 1955 machte man die 9,5 Hektar große Festungsanlage der Öffentlichkeit als militärhistorisches Freilichtmuseum zugänglich.
  • 1991 ging die Festung Königstein in das Eigentum des Freistaates Sachsen über (Staatlicher Schlossbetrieb).
  • 2000 wurde die Festung Betriebsgesellschaft mbH und ist seit dem Jahr 2003 gemeinnützige GmbH (gGmbH).

Heute ist die Festung ein riesiges Freilichtmuseum, das den ganzen Tag für Abwechslung sorgt: Ausstellungen in den vielen verschiedenen Gebäuden, die 2,2 km lange Brustwehr mit tollem Rundumblick über die Sächsische Schweiz und zur Einkehr historische Gastronomien. Für den Besuch sollte man am besten den ganzen Tag einplanen. Es gibt viel zu entdecken!