Unter August

... gab es neben zahlreichen bedeutenden Bautätigkeiten auf dem Königstein auch allerlei hochrangigen Besuch, wie Zar Peter I. oder Friedrich Wilhelm I. Um den Gästen einen entsprechend würdigen Aufenthalt zu bieten, wurden vom Sachsenkönig unzählige berauschende Feste gegeben, die sicher lang in Erinnerung geblieben sind.

  • 1698 fand der erste Besuch von Zar Peter I. statt.
  • 1712 erfolgte der zweite Besuch des russischen Zaren.
  • 1715 wird Friedrich Wilhelm von Kyaw zum Kommandanten der Festung Königstein ernannt. August dem Starken gefallen sein geistreicher Humor und die Art, wie er Besucher durch seine gute Laune unterhält.
  • 1725 stellten Böttcher und Küfer auf Wunsch August des Starken das größte Königsteiner Weinfass (238.000 Liter) fertig
  • Dieses Fass stand bis 1818 im Keller der Magdalenenburg. Damit besiegte er den Kurfürsten von der Pfalz im Wettstreit um den Bau des größten Weinfasses (das Gegenstück dazu steht heute noch im Schloss Heidelberg).
  • 1728 besuchten der "Soldatenkönig" Friedrich Wilhelm I. von Preußen und sein Sohn, Kronprinz Friedrich (später König Friedrich II.) die Festung.
  • 1756 kam es, zu Beginn des Siebenjährigen Krieges (1756-63), zur Gefangennahme der sächsischen Armee auf der Ebenheit am Lilienstein. Der Kurfürst und sein Hofstaat brachten sich auf dem Königstein in Sicherheit und die Festung wurde für neutral erklärt.